«De grüeni Leu» feierte Geburtstag

17.08.2021

75 Jahre Gärtnerei Leuenberger AG

Die beiden Firmenchefs Martin (links) und René Leuenberger (rechts) freuen sich zusammen mit Ständerat Hansjörg Knecht über das gelungene Fest.
Die beiden Firmenchefs Martin (links) und René Leuenberger (rechts) freuen sich zusammen mit Ständerat Hansjörg Knecht über das gelungene Fest.

«De grüeni Leu isch los» heisst es im Logo der Laufenburger Gärtnerei. Für einmal aber trat der Leu nicht als Arbeitstier auf, sondern als charmanter Gastgeber für eine illustre Gästeschar in der Laufenburger Stadthalle.

Senior René Leuenberger freute sich über das Fest und über das Zusammenspiel mit seinen Musikerkollegen.
Senior René Leuenberger freute sich über das Fest und über das Zusammenspiel mit seinen Musikerkollegen.

Die musikalische Einstimmung zum Apéro übernahm das ehemals bekannte, jedoch bis heute unvergessene Tanzorchester «Well Boys». Ein Musiker freilich fiel ganz besonders auf: Im grünen Leuenberger- Leibchen sass Seniorchef René Leuenberger am Banjo. Er strahlte über das ganze Gesicht. War es die Freude am guten Gedeihen des Unternehmens, war es die Freude wieder einmal im Kreise seiner langjährigen Kollegen und Freunde Musik machen zu dürfen? Wohl beides! Tatsächlich mischt sich René Leuenberger nicht mehr in das Alltagsgeschäft ein. Zur NFZ meinte er rückblickend auf seine aktive Geschäftstätigkeit: «Es ging uns eigentlich immer gut. Wir hatten auch stets das Glück, über gute Leute zu verfügen.» Die Musik habe ihm viel geholfen, fügte er an. «Gab es einmal Ärger, so verzog ich mich in den Keller und gab mich der Musik hin.»

Schnell vergehen die Jahre

In der festlich dekorierten Stadthalle liessen sich die Gäste kulinarisch verwöhnen. Anschliessend präsentierten die drei «Leue» René der Ältere, René der Jüngere und Martin unter dem Motto «Wie schnell die Jahre vergehen» auf humorvolle Art die Geschichte des 1946 durch Fritz Leuenberger gegründeten Unternehmens. 1994 übernahmen Edith und René Leuenberger das Geschäft und seit 2009 steht mit Martin und René die dritte Generation in der Verantwortung. Freilich blieb man nicht stehen. So wurde 1996 die Leureko gegründet, welche die Dienstleistungen Kompostierung Rekultivierung anbietet. Im gleichen Jahr wurde der Werkhof im Galgenrain in Betrieb genommen. Mit der übernahme der Gärtnerei Lanz in Möhlin im Jahre 2003 wurde der geografische Spielraum erweitert. Gesellschaftliche Veränderungen und neue Einkaufsgewohnheiten zwangen 2014 zur Schliessung des Blumenladens. An dessen Stelle wurde im darauffolgenden Jahr die Leuenberger Whirlpool und Pflanzenwelt eröffnet.

Der Stolz der Grossmutter

Sein Vater sei nur noch stiller Beobachter, meinte Verwaltungsratspräsident René Leuenberger, der auch Geschäftsführer des Gärtnereibetriebs und der Whirlpool und Pflanzenwelt ist, während sein Bruder Martin als Geschäftsführer der Leureko AG vorsteht. Sie habe stark am Aufbau des Unternehmens mitgetragen, führte Edith Leuenberger gegenüber der NFZ aus. Sie sei viele Jahre verantwortlich gewesen für die Führung des Blumenladens und betreut immer noch das Ressort Finanzen des Gesamtunternehmens. «Ich freue mich ganz besonders, dass die beiden Söhne in die Fussstapfen ihres Vaters getreten sind und so die Weiterführung des Betriebs ermöglichen. Der Stolz von Edith Leuenberger sind die sieben Enkel, wovon einer aktuell das Handwerk des Gärtners erlerne, meinte sie vielsagend.

Unter den Gratulanten war auch Stadtammann Herbert Weiss, der auf die Bedeutung gut geführter Betriebe für die Gemeinschaft hinwies und das traditionelle Laufenburger Geschenk überbrachte, nämlich ein Palett voll Mineralwasser, mit dem Hinweis, Wasser sei für die Menschheit das Lebenselixier und entsprechend lebenswichtig. Als überraschung angekündigt, trat die Fricktaler Poetin und Kabarettistin Patti Basler auf die Bühne. Musikalisch begleitet von Philipp Kuhn brachte sie Ausschnitte aus ihrem laufenden Programm, vermischt mit Laufenburger Aktualitäten.

Bericht und Fotos: Dieter Deiss, Neue Fricktaler Zeitung

Mitglied werden

Haben Sie bzw. Ihre Firma Interesse an der Mitgliedschaft im Bereich «Verkauf und Dienstleistungen»?

Weitere Infos

Postadresse

GEWERBE REGION FRICK
Verkauf und Dienstleistungen
c/o Neue Fricktaler Zeitung
Daniel Müller
Baslerstrasse 10
4310 Rheinfelden

Fragen

Haben Sie Fragen zum Bereich «Verkauf und Dienstleistungen»? Gerne gibt Ihnen Daniel Müller, Email daniel.mueller@nfz.ch, weitere Auskünfte.

Geschenkgutscheine

Mit den Geschenkgutscheinen von GEWERBE REGION FRICK-LAUFENBURG überraschen Sie Ihre Freunde. Weitere Infos

 
Weinachten in Frick 2022
Laufenburger Altstadtweihnacht 2022
Adventszauber Laufenburg 2022